Sportmedizinische Untersuchung

Grundsätzliches

Die sportärztliche Untersuchung nach Richtlinien von Swiss Olympic hat zum Zweck, allfällige körperliche Defizite, z.B. im Herz-Kreislauf-System, frühzeitig zu entdecken und entsprechend zu behandeln. Damit kann Verletzungen oder Erkrankungen vorgebeugt werden.

Swiss Olympic empfiehlt allen Personen, die sich mehrmals wöchentlich sportlich betätigen, in regelmässigen Abständen eine sportmedizinische Untersuchung durchführen zu lassen.

Im Rahmen dieses Checks wird neben der körperlichen Untersuchung eine Blutuntersuchung und alle 2 Jahre ein EKG (Herzstromkurve) durchgeführt. Zudem empfehlen wir bei (Wieder-)Aufnahme der sportlichen Betätigung ebenfalls eine sportmedizinische Untersuchung.

Bei Wiederaufnahme eines sportlichen Trainings bei Menschen über 40 Jahren, ist zusätzlich zur sportmedizinischen Untersuchung ein Belastungs-EKG sinnvoll.

Anamnese

Der vor der Untersuchung aufgefüllte Fragebogen dient als Grundlage für das Gespräch vor der eigentlichen Untersuchung und für eine ganzheitliche Beurteilung unabdingbar.

Körperliche Untersuchung

Bei der körperlichen Untersuchung wird der Mensch von Kopf bis Fuss betrachtet und gezielt untersucht. Dabei wird der Körper als Ganzes zuerst auf natürliche Schiefen (anatomisch, funktionell), anatomische Varianten (z.B. Knicksenkfüsse) und sonstige Auffälligkeiten hin betrachtet. Dann wird der Körper in Bewegung und die Beweglichkeit beurteilt, sowie muskuläre Verspannungen aufgespürt. Schilddrüse und Lymphknoten werden abgetastet und die Lunge abgehört. Danach werden Blutdruck und Puls gemessen und das Herz auskultiert. Die Ohren und der Rachen werden inspiziert. Dann wird der Bauch kurz abgetastet und eine kleine neurologische Untersuchung durchgeführt. Der Sehtest schliesst die körperliche Untersuchung ab.

Blutentnahme

Bei der Blutentnahme werden die für sportlich aktive Personen relevanten Werte untersucht.

  • Blutbild
  • Entzündungswert (CRP)
  • Nieren- & Leberwerte
  • Eisenspeicher (Ferritin)
  • Vit. D, Vit. B12

Mögliche ergänzende Untersuchungen

  • Erweiterte spezifische Testung für Reiter
  • Belastungs-EKG oder Leistungstest
  • Testung der Lungenfunktion
  • Messung der Körperzusammensetzung
  • Röntgen/MRI/Ultraschall

Auswertung

Die Befunde der körperlichen Untersuchung werden sofort besprochen, und die Ergebnisse der Blutuntersuchung nach Erhalt der Auswertung zusammen mit dem sog. „Medical Report“ schriftlich mitgeteilt.

Kostenübernahme

Manche Vereine/Verbände finanzieren ihre Mitgliedern die sportmedizinische Untersuchung. Ansonsten kann diese über die Krankenkasse abgerechnet werden

Anmeldung

Bitte Kontaktformular benützen.